Testlabore, Simulatoren und Datensicherheit


Im Fokus der Arbeitsgruppe "Testlabore, Simulatoren und Datensicherheit" stehen die Sicherheit (Safety und Security) der vernetzten Medizingeräte und deren Test.

Aufgaben der Arbeitsgruppe

Interoperable und herstellerunabhängig vernetzte Systeme von Medizingeräten stellen ganz neue Herausforderungen im Bereich der Sicherheit, wobei hier sowohl Anforderungen an Safety, als auch an Security betrachtet werden müssen. Folglich müssen diese Aspekte auch getestet werden können. KMUs, die nur eine geringe Zahl von verschiedenen Medizingeräten im Portfolio haben, sind typischerweise nicht in der Lage ein Testfeld mit einer hinreichend großen Anzahl und Heterogenität anderer Medizingeräte als Vernetzungspartner zu unterhalten. Daher wurde aus dem OR.NET e.V. heraus beispielsweise das MoVE Projekt initiiert, dass eine Referenztestplattform konzipiert und implementiert. Für die Realisierung maßgeblich sind Medizingerätesimulatoren, die standardkonforme Referenzimplementierung als Kommunikationspartner im Zuge der Testdurchführung darstellen.

Ziele der Arbeitsgruppe

Der OR.NET e.V. strebt durch diese Arbeitsgruppe an, ein Testlabor zur Verfügung zu stellen. Dies soll es insbesondere KMUs ermöglichen, während des gesamten Entwicklungsprozess Test in einem vernetzten Medizingeräteensemble durchzuführen, um Aspekte der Patienten- wie Datensicherheit zu garantieren. Über die Nutzung des Testlabors vor Ort hinaus, soll das Testlabor auch mittels eines VPN-Tunnel erreichbar sein.

Der Start des MoVE Projekts ist für den 01.10.2017 geplant.

Scroll to Top

©2017 medicaldesign - Erstellt von Beger Design