Projektstuktur


Die Gliederung des Projektes erfolgt in fachliche Teilprojekte (TP), welche wiederum in kausal zusammenhängende Arbeitspakete (AP) unterteilt sind. Sowohl TPs als auch APs können nebenläufig bearbeitet werden, weisen Abhängigkeiten auf oder wirken gegenseitig aufeinander ein. Jedes Teilprojekt und die Arbeitspakete haben Leiter sowie Stellvertreter, die für die jeweiligen TPs und APs verantwortlich sind und gegenüber dem Lenkungskreis sowie dem Gesamtkonsortium berichten. Die obenstehende Abbildung zeigt eine Zusammenfassung der Teilprojekte und die Zusammenhänge der entsprechenden Inhalte und Teilergebnisse.

Partner


Im Projekt OR.NET arbeiten Anbieter integrierter Operationssäle mit Herstellern von Medizinprodukten wie Medizingeräte und Medizintechnik-Komponenten sowie (IT-) Dienstleister und Softwarehersteller zusammen. Unterstützt werden sie von zahlreichen Forschungsinstituten, sowie Kliniken. Von den klinischen Partnern werden sowohl Fachkliniken als auch Klinik-IT-Abteilungen und Gerätebetreiber in das Projekt eingebunden.
Um die Projektergebnisse deutschlandweit und darüber hinaus bekannt zu machen, wird sich das Projekt OR.NET aktiv in die Standardisierung und Normierung einbringen und hierbei von den entsprechenden Gremien und regulierenden Stellen unterstützt. Folgende Partner treiben das Projekt OR.NET aktiv voran, wobei sie von weiteren assoziierten Partnern unterstützt werden:

Scroll to Top

©2017 medicaldesign - Erstellt von Beger Design